"

Es gibt sie, leider zu häufig und vor allem immer häufiger!! Die Französische Bulldogge in blau. Weltweit eine Fehlfarbe, nur durch "mauscheleien" mit Papieren versehen. (siehe AKC Papiere)
Es gibt einige so genannte "Züchter" die sich auf diese, sie nennen sie "Sonderfarbe", FEHLFARBE spezialisiert haben. 
Es gibt keinen Grund, außer den des Geldmachens, diese Farbe zu züchten, da sie auf einen Gendefekt beruht, dem Dilutions-Gen. Diese Gen verdünnt wie bei allen anderen Rassen, die Fellfarbe, so wird aus gestromt -> blue-brindel, schwarz-weiß Schecken -> blue-pied, aus fawn -> cream etc.
Also alles das was ein seriöser Züchter niemals in seiner Zucht haben will.
Es gibt die Möglichkeit einen Test entwickeln zu lassen, um festzustellen ob die blauen Bullys die Anlage zur CDA (Haarausfall durch das Verdünnungsgen) haben. Meines Wissens nach hat noch kein "Blauzüchter" diesen Test in Angriff genommen.

Ich habe Kontakte ins Ausland, bezüglich Zucht etc., dort habe ich von einem befreundeten Züchter Fotos von einem blue-brindle French Bully geschickt bekommen. Ich darf die Fotos eigentlich nicht veröffentlichen, habe aber den Bully soweit ausgeschnitten das man das Umfeld und die anderen Bullys nicht erkennt, um keine Rückschlüsse auf den Züchter zuzulassen, da er unerkannt bleiben möchte.
Auf diesen Bilder sieht man einen blauen Bully mit extremen Haut und Fellproblemen, somit kann nun auch keiner der "Blauzüchter" sagen das blaue Bullys keine Probleme haben!!!





"
 
Heute waren schon 9 Besucher (20 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=